Eine Projektgruppe von Agenda 21 in Nürnberg und Bund Naturschutz Kreisgruppe Nürnberg Agenda 21 in Nürnberg BUND Naturschutz Kreisgruppe Nürnberg
Der Mauersegler ist ein Indikator für eine naturnahe Kommune. Fehlt er in einer Stadt oder Gemeinde, ist dies ein Hinweis für ökologische Probleme im Bereich Stadtklima, Grün und Städtebau. Der „Vogel des Jahres 2003” ist ein rasanter Flugkünstler, der in direkter Nachbarschaft des Menschen wohnt. Er ist ein wichtiger Teil des ökologischen Regulationssystems, vor allem bei der Insektenvertilgung.
Mauersegler brauchen Nistplätze. Sie sind auf Dachnischen und Mauerritzen an Gebäuden und dazu auf Grünflächen als Nahrungsquelle angewiesen. Ein naturfreundliches und intaktes Wohnumfeld ist also notwendig, um diese Vogelart zu erhalten.
Der menschliche Siedlungsraum dient somit nachhaltig der biologischen Vielfalt in einer Stadt. Bürger können aktiv durch Gestaltung des eigenen Hauses, aber auch des Stadtbildes dazu beitragen, den Bestand dieser Vögel zu sichern. Die dringend notwendige Sanierung älterer Wohnquartiere muss auch den Aspekt Natur in der Stadt berücksichtigen.
Die Projektgruppe hat sich das Ziel gesetzt, Bürgerinnen und Bürger über den Mauersegler, seine Nistgewohnheiten sowie über die Schaffung neuer Nistplätze zu informieren. Zudem sollen Beobachtungsmeldungen über die Mauersegler gesammelt werden, um im Fall von Bau- und Sanierungsmaßnahmen mit den Hauseigentümern in Kontakt treten zu können.
Aktivitäten
Aufstellen von Informationsständen
Durchführen von Mauersegler-Führungen
Beratung von Hauseigentümern über das Ansiedeln und den Schutz der Vögel
Junger Segler an Hauswand
Junger Segler an Hauswand
Falls links keine Menüleiste angezeigt wird, bitte hier klicken.    Stand: 25.05.2013  Besucher